Jazz, Jazz, Jazz

Woher meine Liebe zum klassischen Jazztrio in der Besetzung Schlagzeug, Kontrabass, Klavier kommt? Ich weiß es nicht mehr. In der Schule fand ich die Big Band cool. Selbst spielte ich im Orchester, aber die Big Band war cool. Naturgesetz. Dann fing ich mich an durch Bebop, Cool Jazz, Modern und ein bisschen Oldschool Jazz zu hören – querbeet, von Thelonious Monk, Miles Davis, Oscater Peterson bis Glenn Miller und Benny Goodman. Irgendwo bin ich hängen geblieben.An den Standards und ihren Varianten,  an Autumn leaves und Kind of Blue, an Fusionen, an Musik mit Widerhaken. Meine Versuche mit dem Walking Bass? Naja, das ist eine andere Erinnerungsschublade, aber das Bluesschema hatte ich zumindest theoretisch mal drauf. Irgendwann zu Studienzeiten im beschaulichen Bayreuth im legendären Glashaus, entdeckte ich ein Jazztrio, es hieß Flaura & Phona, ein Trio mit Saxofon statt Klavier. Ich erinnere mich noch gut, dass mich die drei jungen Typen umgehauen haben und dass sie mit ihrem albernen Bandnamen kokettierten: „…den haben wir jetzt eben“. Ich glaube, dass es das Trio nicht mehr gibt. Aber irgendwie bin ich dann vom Saxofon weggekommen. Sorry an all die Big Bands da draußen, an all die Quartette und Quintette, ich hoffe, ihr findet euer Publikum. Denn ich bin es nicht. Ich höre schon seit einigen Jahren quasi nur noch Jazztrios mit Klavier. Keine Saxofon-Arabesken, kein Trompeten-Gejaule, kein Posaunen-Groove, kurzum: kein Bläser-Zierrat, keine virtuosen Gitarren, kein Schnick-Schnack. Nur Klavier, Schlagzeug, Kontrabass. Jede einzelne Stimme hörbar, plastisch, mal mehr, mal weniger hervortretend. Drei Menschen werden eins mit der Musik. Harmonieren blind. Und lassen Glücksgefühle in mir aufkeimen, als hätte ich schon einen Garten im Herzen. Meine Alltime Favourites, ohne Ranking:

Martin Tingvall Trio
Iiro Rantala Trio
Rusconi
Avishai Coen Trio
Omer Klein Trio
Gogo Penguin
und, ganz neu: Tord Gustavsen Trio

Worauf ich hinaus will? Im ersten Quartal 2019 bin ich in Heaven. Danke an den Jazz Club Hannover, danke an den Pavillon Hannover.

22.01. Iiro Rantala Trio
23.01. Tord Gustavsen Trio
24.02. Martin Tingvall Trio

Ihr mögt Jazz? Dann kommt halt mit. Ihr mögt noch keinen Jazz? Keine Sorge, ich kann sehr überzeugend argumentieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s